Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Heinz Langerhans: Die totalitäre Erfahrung

Drucken
Mit dem bislang weitgehend unbekannten Werk von Heinz Langerhans lässt sich eine völlig eigenständige Totalitarismustheorie entdecken, die Stalinismus, Faschismus, aber auch den »Super-Kapitalismus« amerikanischer Prägung aus Sicht einer unorthodox kommunistischen Kritik zusammendenkt. Langerhans hat dieses Werk seiner Zeit im KZ und der abenteuerlichen Flucht ins amerikanische Exil abgerungen. Seine Sprache ist knapp, klar und hart. Seine Schriften stehen quer zu vielen uns bekannten Versuchen, den Schrecken jener Jahre in Worte zu fassen.
24,00 €
178_klopotek_heinz-langerhans_presse6
Beschreibung

Heinz Langerhans (1904–1976) hat im Umkreis der Korsch-Gruppe und des Frankfurter Instituts für Sozialforschung noch in der Weimarer Republik eine Kritik der etablierten Arbeiterbewegung vorgelegt, die den Durchbruch des Faschismus zu erklären hilft. Doch erst durch die Erfahrungen seiner Haft- und KZ-Jahre – Langerhans war 1933 im Widerstand – war es ihm möglich, diese Kritik zu einem umfassenden Bild des Schreckens des 20. Jahrhunderts auszuarbeiten. Im amerikanischen Exil, wohin er sich nach dramatischer Flucht durch Belgien und Frankreich retten konnte, legte er eine Totalitarismustheorie vor, die streng materialistisch gearbeitet ist – nämlich stur ausgehend von der Analyse der Produktivkräfte. Die Sprache, die er dafür gefunden hat, ist knapp und hart, lyrisch klar. Tatsächlich verstand sich Langerhans, der mit Bertolt Brecht gut bekannt war, als Dichter. Es gehört zur Tragik dieser Zeit, dass Langerhans – trotz seiner Kontakte zu Adorno, Horkheimer, Karl Korsch oder eben Brecht – diese Schriften nie veröffentlichen konnte (oder wollte?). Sie verschwanden unter Bergen von Papier, während Langerhans in der Nachkriegszeit in den USA und Westdeutschland um seine akademische Etablierung und damit auch berufliche Existenz kämpfen musste. Zu dieser bitteren Geschichte gehört, dass sein Nachlass für Jahrzehnte verschollen war. Die Biographie stellt erstmals das gesamte Werk Langerhans' vor, wertet dabei alle bekannten und zahlreiche neu entdeckte Quellen aus und arbeitet die Relevanz dieser Schriften für unsere Zeit heraus.

Cover in Druckqualität
178_klopotek_heinz-langerhans_presse6
Inhaltsverzeichnis
Leseprobe-Datei
Vorwort
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.