Postkarte zu ›Kommunismus Kleine Geschichte, wie es endlich anders wird‹

Artikelnummer: UP-K2
0 Seiten

1,00 

Kategorie:

»Na, das war ja nichts«, denken sich die Menschen. »Erst hat uns der Kapitalismus ganz unglücklich gemacht und dann ist er auch noch ständig schief gegangen.« »Außerdem«, sagt ein Mensch laut, »haben wir den Kapitalismus jetzt wahrlich lange genug gehabt – 210-510 Jahre lang nämlich – und das reicht ja nun wirklich. Es wird Zeit für was Neues. Und Abwechslung muss sein«.

 

 
 
 
 
 
 
Bini Adamczak

Kommunismus – Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird

Wenn Sie Rezensionen zu diesem Buch finden, sagen Sie uns gern Bescheid!

Informationen zu der Autor*in

Foto: Chris Grodotzki / jib collectiveBini Adamczak, 1979, arbeitet als freie (lies: prekäre) Autorin und Künstlerin in Berlin. 2004 erschien Kommunismus. Kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird, dessen englische Übersetzung 2017 einen antikommunistischen Shitstorm in der US-Rechten auslöste. 2007 veröffentlichte sie Gestern Morgen. Über die Einsamkeit kommunistische Gespenster und die Rekonstruktion der Zukunft. 2017 folgten Der schönste Tag im Leben des Alexander Berkman. Vom möglichen Gelingen der Russischen Revolution sowie Beziehungsweise Revolution, 1917, 1968 und kommende. Bini Adamczak ist Mitglied der ›jour fixe initiative berlin‹.