Neuerscheinungen ( Aus der Rubrik: Anarchie/Autonomie )
Gespräche zur anarchistischen Praxis
Bernd Drücke (Hg.)

Ja! Anarchismus

Gelebte Utopie im 21. Jahrhundert. Interviews und Gespräche

Vorwort von Konstantin Wecker
ISBN 978-3-89771-256-0
Erscheinungsdatum: September 2018
Seiten: 348
Ausstattung: softcover
18,00 €

Beschreibung

Anarchismus ist nichts Vergangenes. Auch heute versuchen Anarchistinnen und Anarchisten vieler Länder ihre Utopie von einem Leben ohne Chefs und Staat zu verwirklichen. Was bedeutet für sie Anarchie? Wovon träumen sie? Welche Perspektiven sehen sie? Das sind Fragen, auf die sich in diesem Buch einige Antworten finden lassen.

Portraitiert werden die Anarchafeministinnen Marianne Enckell, Marie-Christine Mikhailo, Ilse Schwipper und Monika Grosche, der Filmemacher Peter Lilienthal, der Ex-Cochise-Sänger Pit Budde, Klaus der Geiger, das Poetenduo Ralf Burnicki und Michael Halfbrodt, das Kabarettensemble Der Blarze Schwock, Hanna Mittelstädt und Lutz Schulenburg von der Edition Nautilus, Karin und Bernd Kramer vom Karin Kramer Verlag, Wolfgang Haug vom Schwarzen Faden, Helga Weber und Wolfgang Zucht vom Verlag Weber & Zucht, Wolfgang Hertle vom Archiv Aktiv, der türkische Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke, der Schriftsteller Horst Stowasser und der Kommunarde Uwe Kurzbein. Das, was sie umtreibt, kann Inspiration sein für alle, die sich für die Idee der Anarchie begeistern.

Zudem hat die Neuauflage dieses ursprünglich 2006 erschienenen Buches eine besondere zeitgeschichtliche Qualität, da einige der Interviewpartner*innen mittlerweile verstorben sind.

Autor_innen

Bernd Drücke

Dr. phil. Bernd Drücke, Soziologe, Autor, freier Journalist und seit 1998 Koordinationsredakteur der Monatszeitung Graswurzelrevolution. Anti-AKW-bewegt seit den frühen 80er Jahren; Mitherausgeber des Atomkraft-Nein!-Kalenders und Initiator des Web-Archivs ›Münsters Geschichte von unten‹.


Ilse Schwipper

Jahrgang 1937, 1969 Eintritt in die SPD, Anfang 1970 Ausschluß aus der SPD wegen ›parteischädigendem Verhaltens‹; Juni 1971 erstmalige Verhaftung wegen militanten Aktionen gegen den Vietnam-Krieg, bis Ende 1973 Isolationshaft in Vechta; nach Haftentlassung erneute Inhaftierung im August 1974 wegen der Liquidierung des Berliner VS-Mitarbeiters Ullrich Schmücker durch das Kommando ›Schwarzer Juni‹ aus der ›Bewegung 2. Juni‹; der 17jährige ›Schmücker-Prozeß‹ endete im Januar 1991 mit einer Verfahrenseinstellung, die im November 1991 rechtskräftig wurde, vorzeitige Haftentlassung im Mai 1982 wegen Haftunfähigkeit, insgesamt hat sie 7 ¾ Jahre wegen dieser Anklage in Untersuchungshaft gesessen, gestorben 2007.


Monika Grosche
Horst Stowasser
Karin Kramer
Hanna Mittelstädt
Lutz Schulenburg
Marianne Enckell
Marie-Christine Mikhailo
Peter Lilienthal
Pit Budde
Klaus der Geiger
Bernd Kramer
Ralf Burnicki

Ralf Burnicki, Jahrgang 1962, Anarcho-Poet, ab 1992 Mitarbeit im anarchistischen Blatt "Barrio", Mitglied der FAU, zusammen mit Michael Halfbrodt Teil des anarchistischen Literaturprojekts Blackbox, Verfasser von Einführungen in den Anarchismus (Anarchie als Direktdemokratie, Anarchismus und Konsens), Textveröffentlichungen in anarchistischen und libertären Magazinen (GWR, Direkte Aktion, Gaidao, ConAction u.a.), ehem. Mitglied im Netzwerk libertärer Autor_innen "Fraktal". Mitorganisator und/oder Teilnehmer diverser Lesungen gegen Rassismus. Von Ralf Burnicki erschienen bislang 6 Gedichtbände, dazu viele Veröffentlichungen in Anthologien. Zusammen mit dem anarchistischen Zeichner Findus erschien zuletzt der Band: "Hoch lebe sie – die Anarchie" (Anarcho-Poetry, Edition AV).


Michael Halfbrodt
Katrin Huxel
Martin Baxmeyer
Torsten Bewernitz

Torsten Bewernitz (Mannheim, geb. 1975): Studium der Politikwissenschaft, Soziologie, Deutschen Philologie und Philosophie. Autor u.a. für die »Direkte Aktion« und die »Graswurzelrevolution«. Forschungsarbeiten zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung. U.a. Autor von »Global X. Kritik, Stand und Perspektiven der Antiglobalisierungsbewegung«, Unrast 2002, und Herausgeber von »Die neuen Streiks. Geschichte – Gegenwart – Zukunft«, Unrast 2008.


Daniel Korth
Wolfgang Haug
Helga Weber
Wolfgang Hertle
Osman Murat Ülke
Uwe Kurzbein

Leserstimmen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Um Leserstimme abzugeben, müssen Sie sich registrieren und einloggen.
Hintergrundinfos

»Nimm Abschied von der Fremdbestimmung!« – Vorabdruck des Vorworts von Konstantin Wecker, graswurzelrevolution, 28. September 2018


 

»Anarchist*innen und Kommunist*innen haben dasselbe Ziel: eine freie Gesellschaft … Aber ihr Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung folgt unterschiedlichen Strategien« – Podiumsdiskussion: Anarchismus vs. Marxismus mit Bernd Drücke und Carsten Schmitz, 4. September 2018, 01:07 min.