Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Raya Dunayevskaya, 1910 in der Ukraine geboren, emigrierte mit ihrer Familie als Kind in die USA. Dort war sie in der Jugendorganisation der Kommunistischen Partei aktiv, bis sie 1928 als Trotzkistin ausgeschlossen wurde. In den Jahren 1937/38 war Dunayevskaya in Mexiko als Sekretärin Trotzkis tätig, mit dem sie 1939 aufgrund seiner Verteidigung der Sowjetunion als „degeneriertem Arbeiterstaat“ brach. 1955 gründete sie die News and Letters Committees, die bis heute bestehen. Sie starb 1987. In deutscher Übersetzung erschienen ihre Bücher Algebra der Revolution. Philosophie der Befreiung von Hegel bis Sartre (Wien 1981) sowie Rosa Luxemburg. Frauenbefreiung und Marx’ Philosophie der Revolution (Berlin/Hamburg 1998).

Autor*in
Raya Dunayevskaya
Ergebnisse 1 - 1 von 1

Raya Dunayevskaya

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.