Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Nina Borst lebt in Berlin und widmet sich nicht nur im Rahmen ihrer Tätigkeit bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung dem Thema Bildungsungleichheiten. Hierbei ist es ihr ein Anliegen, das akademisch geprägte Verständnis von Bildung kritisch zu hinterfragen und umzudeuten.

Da eine gesellschaftliche Ungleichheit selten alleine auftaucht, engagiert sie sich auch als politische Bildnerin und Aktivistin für eine feministische, antirassistische und solidarische Gesellschaft, in der sich alle Menschen an gesellschaftlichen Ressourcen und Prozessen beteiligen können.

Autor*in
Nina Borst
Ergebnisse 1 - 1 von 1

Nina Borst

Un_mögliche Bildung

Bildung betrifft und beschäftigt nahezu alle Menschen: Vor ...

18,00 €
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.