Warenkorb
Ihr Warenkorb ist noch leer.

bell hooks, geboren 1952 und gestorben 2021 in Kentucky, war Literaturwissenschaftlerin, Autorin und Aktivistin. Schon als junge Studentin schloss sie sich der feministischen Bewegung an und machte sich 1981 gleich mit ihrem ersten Buch Ain’t I a Woman: Black Women and Feminism einen Namen. In den nachfolgenden Jahrzehnten hat sie unzählige Werke veröffentlicht, in denen sie sich mit Rassismus, Sexismus und Klassismus beschäftigt, und ist dafür mehrfach ausgezeichnet worden.

Autor*in
bell hooks
Ergebnisse 1 - 3 von 3

bell hooks

Feminismus für alle

bell hooks gibt in Feminismus für alle zahlreiche Impulse ...

14,00 €

Die Bedeutung von Klasse

Die afro-amerikanische Feministin bell hooks verknüpft in ...

14,00 €
Erscheinungsdatum: 10.10.2022

Dazugehören

Zugehörigkeit und Verbundenheit sind Herzensangelegenheiten ...

16,00 €
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.